Level V

Cortina Mountainbike Tour

- Von Mittenwald nach Trento -

Die Dolomiten fangen bei LEVEL 5 schon kurz hinter der deutsch-österreichischen Grenze an.
Die Durchfahrung der Nordkette des Karwendels bietet traumhafte Ausblicke und spektakuläre Abfahrten.
Die unberührten Landschaften dieser Gebirgsregionen werden sich fest in den Erinnerungen verankern.
Wir streifen die schönsten Dolomitenberge und befahren die sensationellsten Singletrails auf unserem Weg Richtung Süden.

Anreise bis 22 h nach Mittenwald  Briefing 19.00 h - ab 19.30 Abendessen

 

Cortina Tour:

Kosten: Auf Anfrage

Termin: Auf Anfrage

7 Fahrtage

13.8 Tsd. Höhenmeter (hm)

480 km

Tag 1 Mittenwald – Mieders im Stubaital (70 km, 1800 hm)

Am Isarursprung erschließen sich die einzigartigen und überwältigenden Karwendeltäler. Die hochalpine Landschaft führt uns zum Solsteinhaus.

Der Traum eines Singletrails führt uns über Wurzeln, Stufen, Spitzkehren mit tollen Ausblicken ins Inntal hinab nach Zirl.

Vorbei am Natterer See und Mutters geht es zum Eingang des Stubaitals. - Gletscherblick!

 

Tag 2 Mieders – Gossensass (65 km, 2550 hm)

Der härteste Tag der Woche - 3 Anstiege!

Der erste sanfte Anstieg hinauf führt nach Maria Waldrast mit seinem heiligem Wasser, aber wir nehmen die Bergbahn!

Über Trails und Forststrassen erreichen wir Trins und nach erneuter Auffahrt die Gerichtsherrnalm und Nösslachhütte.

Nach der Abfahrt nach Vinaders folgt der Anstieg zur Brennergrenzkammstraße.

Die Rast auf der Sattelbergalm spendet uns Kraft den langen Anstieg auf 2000 Meter über dem Meer zu erreichen.

Der Alpenhauptkamm wurde an dieser Stelle von Mussolinis Schergen bikebar gemacht.

Nach 10 km erreichen wir den Downhill auf einem der feinsten Alpentrails. Vorsicht Suchtgefahr! Ziel ist Sterzing.

Tag 3 Gossensass – St. Vigil (71 km, 1950 hm)

Auf gemütlichenRadwegen an mächtigen Burgen vorbei biken wir der Eisack entlang, um ab Mühlbach die Rodenecker Alm auf einer kaum befahrenen

Straße zu bezwingen. Es kommen die ersten berühmten Dolomiten Berge ins Blickfeld - die Geißlergruppe.

Auf der Starkenfeld Alm, werden wir mit Südtiroler Köstlichkeiten verwöhnt. Tiefe Blicke ins Fanesgebiet und auf den Skiberg Kronplatz, hier präsentieren sich die Dolomiten von ihrer schönsten Seite. Der knifflige Singletrail hinab ins Gardertal bietet endlosen Fahrspass.

Ankunft im Sport Hotel in S. Vigil.

 

Tag 4 St. Vigil – Cortina d´Ampezzo (58 km, 1950 hm)

Der Tag beginnt mit der sehr steilen Auffahrt zur Föjedöra - 8,5 km / 1000 hm, dass ist wie eine Himmelsleiter, kaum einer kann sie in einem durchfahren.

Mit Erreichen des Passes, bietet sich eine unvorstellbare Aussicht. Als Dank für die erlittenen Qualen bekommen wir eine extrem flowige Abfahrt zum Pragser Wildsee.

Das frühe Mittagessen am See lässt Urlaubsstimmung aufkommen.

Der zweite Anstieg des Tages bringt uns auf die Plätzwiese zur wohlverdienten Cappuccino Rast.

Inmitten gigantischer Dolomitenberge folgt dann das spektakuläre und fahrtechnisch anspruchsvolle Knappenfusstal.

Ein alter Bahndamm, zum Radweg umgewidmet, bringt uns nach Cortina.

Abends bei Wein genießen die Trentiner Spezialitäten und erzählen immer wieder von unseren Heldentaten auf den Trails.

 

Tag 5 Cortina d´Ampezzo – Falcade (50 km, 1900 hm)

Wir verlassen den Nobelort und biken hinauf auf einer Forststraße zur Croda da Lago. Im oberen Teil wird es wieder sehr steil und grob.

Am traumhaft gelegenen See finden wir das Rifugio Croda da Lago.

Das wunderschöne Panorama auf der Passhöhe Forcella Ambrizzola, beflügelt uns für die erlesene Abfahrt. Mittagsrast im Schattendes Monte Pelmo.

Nach dem Passo Staulanza tauchen wir in einen sehr versteckten Waldtrail ein.

Die Obligatorische Capuccino Pause Lago di Alleghe  stärkt uns für den noch ausstehenden Anstieg nach Falcade am Fuße des Passo Valles.

 

Tag 6 Falcade – Canale (47 km, 1750 hm)

Wir erleben eine der schönsten Dolomiten Regionen, Val Venegia, Passo Rolle und Pale di San Martino. Auf eine Passstraßen Auffahrt folgt eine kurze Schiebepassage.

Der Sentiero d´Italia bietet uns einen anspruchsvollen Downhill. Vorbei am Lago del Colbricon wird auf einem spektakulären Run hinab nach S. Martino di Castrozza unser Material getestet.

Im abgelegenen Örtchen Canale erreichen wir unser kleines Hotel.

 

Tag 7 Canale – Lago di Levico (60 km, 1700 hm)

Mit der Auffahrt zum Passo Cinque Croci verabschieden wir uns auf einem letzten Traumtrail von den Dolomiten.

Nach dem gemütlichen Mittagessen rollen bis Terme di Levico, und waschen uns im kristallklaren Bergsee die Anstrengungen der letzten Tage ab.  Zwei Stunden später erreichen wir Trento und tauchenin das Leben einer italienischen Universitätsstadt ein.

buchen...

Der zünftigen Abschlussabend ist wie bei jeder Level-V Tour legendär.

 

Tag 8 Trento  - Mittenwald (210km 3,5 h) Rückreise nach Mittenwald.


8 Übernachtungen mit Halbpension in Doppelzimmern mit Dusche/WC

3-4 *Hotels, oft mit Wellnessbereich / Pool, Abendessen, Abschiedsmenü, Fahrtechnik on Tour, Gepäcktransport, Rücktransfer.

 

Mindestteilnehmerzahl 8 Personen. EZ-Zuschlag: 150 Euro

Mountainbiketouren Level-V | Frank Cornelius | Feldstraße 14 | A-6833 Weiler | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+43 55 23 69 2 96 |
mobil: +43 664 73 98 55 99 | Impressum | AGB | Login | aw-intermedia